FDP Aktuell

FDP Aktuell 3/2016

Inklusion darf nicht zu Exklusion führen

Im Zuge der Umsetzung der Inklusion wird häufig die Sorge geäußert, dass die Zahl der Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf, die nicht mehr beschult werden, ansteigt. Die FDP will das verhindern und fordert Rot-Grün auf, Fallzahlen zu erfassen und sicherzustellen, dass ein Aussetzen des Schulbesuchs auf spezifische Problemlagen beschränkt bleibt. Unzureichende Förderressourcen, mangelhafte Beratung oder schlecht erreichbare Beschulungsmöglichkeiten dürfen der Inklusion nicht im Wege stehen.

FDP Aktuell 3/2016


Druckversion Druckversion 
Suche

Pressemitteilungen (Fraktion NRW)

302 Found

Found

The document has moved here.